Trauer um Josef Göppel

Kolping in der Diözese Eichstätt trauert um Josef Göppel. Der Umweltpolitiker und langjährige Bundestagsabgeordnete aus Herrieden hielt Kolping über Jahrzehnte die Treue.

Josef Göppel war immer zur Stelle, wenn der Kolping-Diözesanverband oder die Kolping-Bildungswerke in der Diözese Eichstätt seinen Rat, seine tatkräftige Unterstützung oder sein offenes Ohr für die Anliegen der Menschen benötigten. Ob in Diskussionsrunden mit den Jugendlichen in den Bildungsmaßnahmen des Kolping-Bildungswerkes, bei der Übergabe von Unterschriften gegen die aktive Sterbehilfe des Kolping-Diözesanverbands oder bei Veranstaltungen des Kolping-Erwachsenen-Bildungswerkes: Kolpingmitglied Josef Göppel war jedenzeit bereit, sich mit den Menschen und den sie beschäftigenden Themen und Problemen auseinander zu setzen. Kolping in der Diözese Eichstätt ist Josef Göppel zu tiefstem Dank verpflichtet. Die Gemeinschaft der Kolpingschwestern und -brüder wird Josef Göppel ein ehrendes Andenken bewahren und fürbittend seiner in den Gottesdiensten in der Kolpingkapelle Eichstätt gedenken.

Es ist ein stärkender Gedanke,
den das Christentum uns so nahe legt,
dass die, die sich im Leben hienieden
gegenseitig zum Heile verholfen,
sich drüben wieder finden,
wo unzerreißbare Bande
ewiger Freundschaft
die Kinder Gottes miteinander verbinden.
Das ist der beste Trost beim
Andenken an unsere Hingeschiedenen.

Adolph Kolping

 

 

 

14.04.2022