Berufsintegrationsvorklasse (BIK-V) an der Berufsschule Eichstätt

BIK-V

An der Staatlichen Berufsschule Eichstätt werden aktuell 6 Vorbereitungs-Klassen zur Berufsintegration mit jeweils 16 bis 18 Schülern unterrichtet. Diese Vorklassen wurden für berufsschulpflichtige Asylbewerber und Flüchtlinge an öffentlichen beruflichen Schulen in Bayern eingerichtet, die von den Schülerinnen und Schülern vor dem Beginn einer Berufsausbildung besucht werden.

Die Unterrichtsinhalte sollen den Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Grundlagen für ein selbstständiges, wirtschaftlich unabhängiges Leben vermitteln. Dazu gehören vor allem Sprachkenntnisse, die den jugendlichen Asylbewerbern und Flüchtlingen den Einstieg in das berufliche Bildungssystem ermöglichen.

Die Umsetzung dieser BIK-V-Klassen realisiert das Kolping-Bildungswerk Eichstätt als Kooperationspartner mit der Berufsschule Eichstätt. Der Unterricht in den Klassen wird sowohl von Lehrkräften der Schule als auch von Lehrkräften des Kolping-Bildungswerkes (vorwiegend Unterricht in Deutsch als Zweitsprache) in enger Zusammenarbeit durchgeführt.

Die sozialpädagogische Betreuung der Schüler der jeweiligen Klassen wird ebenfalls vonseiten des Kolping-Bildungswerkes gewährleistet.

Vor dem Hintergrund der Kooperation führen die Lehrkräfte der Berufsschule, die Lehrkräfte des Kolping-Bildungswerkes und die sozialpädagogischen Fachkräfte des Kolping-Bildungswerkes enge Absprachen innerhalb der Klassen und mit den verantwortlichen Stellen in Ämtern und Behörden. Die Lehrer und Sozialpädagogen pflegen lebendigen Teamgeist im Sinne einer Integration auf dem Grundsatz des Förderns und Forderns.

Kontakt

Kolping-Bildungswerk
Burgstraße 8
85072 Eichstätt
Telefon: 08421/50-591

Frank Wiesner

BIK-V an der Berufsschule Eichstätt

Staatliche Berufsschule Eichstätt
Burgstraße 22
85072 Eichstätt
Homepage: http://www.berufsschule-eichstaett.eu

Mirijam Majora
Pädagogische Mitarbeiterin
Ansprechpartnerin Koordination BIK-V
Telefon: 08421 9898-36
majora@kbz-wug.de